Industriegebäude für Medizintechnik

Projektdaten

KategorieRealisierte Bauwerke
BauherrInFirma Reck Technik GmbH & Co KG
PlanerInChristine Reck Architekten GmbH BDA
Planungs- und Realisierungszeitraum01.2016 - 07.2017
OrtDürmentingen
BildnachweisFirma Reck Technik GmbH & Co KG

Das Gebäude besteht aus zwei Gebäudeteilen: Einem dreigeschossigen massiven Gebäude für Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf der Stirnseite zur direkt angeschlossenen über 100m langen und 50m breiten eingeschossigen Montagehalle in Stahlskelettbauweise.
Im Forschungs- und Entwicklungsgebäude entstehen auf über 1.000m² neue Innovationen der Firma, während in der angeschlossenen Montagehalle Bewegungstherapiegeräte auf einer Grundfläche von über 5.000m² montiert werden.

Der Material- und Produktfluss ist in der Gebäudeorganisation linear ablesbar. Die zentrale Anlieferung ist witterungsunabhängig stützenfrei überdacht und sorgt für Nachschub für die anschließende Montagehalle,
die für hochwertige Medizinprodukte mit ihren ständig neuen gesetzlichen Anforderungen ein Maximum an Flexibilität für die Organisation der Fertigungsstraßen bietet. Der Auslieferungsbereich am Ende der
Montagebereiche gewährleistet über sieben modernen Ladebrücken die Produktauslieferung in hoher Zahl in alle Welt.

Die vorhandene Topografie wird geschickt für die notwendigen Rampensituationen genutzt, der Geländeeingriff wird dadurch minimiert.
Open- Space- Office. In räumlich offenen Bürokojen („Open- Space- Office‘‘) wird in kleinen Mitarbeitergruppierungen konzentriert die Forschungs- und Entwicklungsarbeit betrieben. Das durchweg offene Konzept ermöglicht nahzugeordnet Kleinlabor- bzw. Testlaufsituationen mit Prototypen. Der Auf- und Umbau bleibt, da räumlich praktisch nicht begrenzt, zu jeder Zeit flexibel anpassbar

Es werden durchweg ressourcenschonende und vor allem langlebig- haltbare Materialien eingesetzt. Ein über das Jahr hin ausgeglichenes Klima für sämtliche Nutzungsbereiche sowohl in der Montage als auch in der Entwicklung wird über Erdsonden praktisch emissionsfrei gewonnen. Höchsten Komfort bietet die kontrollierte Lüftungsanlage in Kombination mit Heiz- Kühldecken.

Energiearmes konstantes Nordlicht über Lichtbänderflächen sorgt für maximaler Tageslichteintrag. Sonnenschutz und Tageslicht werden bedarfsorientiert intelligent gesteuert.

Regenwasser wird über Retentionsflächen mit Bewuchs abgeführt. Die notwendigen ökologische Ausgleichsflächen werden als Pausenbereiche im Grünen innerhalb des eigenen Betriebsgeländes genutzt.