Ovesco Endoscopy AG, Verwaltungs-, Produktions- und Lagergebäude

Projektdaten

KategorieRealisierte Bauwerke
BauherrInOvesco Endoscopy AG
PlanerInMETARAUM
Planungs- und Realisierungszeitraum04.2016 – 04.2019
OrtTübingen
Bildnachweiszooey braun FOTOGRAFIE

Das Betriebskonzept des neuen Gebäudes umfasst einen medizintechnischen Vollbetrieb mit den Betriebsfunktionen Forschung, Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Verwaltung. Diesen Funktionen entsprechend verfügt das Gebäude über vier grundsätzlich verschiedene Arten von Nutzflächen für den Geschäftsbetrieb innerhalb des Gebäudes: Büro, Labor und Produktion, sowie Lager und Logistik.

Ziel des Bauvorhabens war, die auf unterschiedliche Gebäude in der Stadt verstreuten Betriebsräume zusammenzufassen und in einem gemeinsamen Haus zu bündeln. Neben rein funktionalen Vorteilen – kompakter Gebäudebetrieb (technisch, organisatorisch, Unterhaltungskosten betreffend), kurze interne Wege und örtliche Auffindbarkeit, hatte die Bündelung von Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb in einem gemeinsamen Haus eine identitätsstiftendeWirkung. Es galt die Philosophie des Unternehmens architektonisch umzusetzen, die von der Partizipation aller Mitarbeiter an der Entstehung und dem Vertrieb seiner High-Quality-Produkte geprägt ist – in welchem Teil des Prozesses diese auch immer beschäftigt sind

Kommunikation“ war der zentraler Leitgedanke. Kommunikation als Basis für die Kooperation aus Forschung, Entwicklung, technischer Umsetzung und den Anforderungen, welche Produktion und Vermarktung stellen.

Dieser Anspruch an gute Vernetzung wird im Gebäude besonders im Erschließungskonzept, der Abfolge von Flächen zum Arbeiten, Relaxen, zum Treff und Austausch umgesetzt.

Um den technischen Charakter des Gebäudes, als Entwicklungs- und Produktionsstätte von Hightech-Produkten zu unterstreichen, wurden die Fassaden mit Metallelementen eines Herstellers für Industrie-Systemfassaden ausgeführt. Obwohl es sich um ein erprobtes, robustes und relativ preiswertes Produkt handelt, sollte die Anmutung der Flächen hochwertig und der Außendarstellung des Unternehmens entsprechend angemessen ausgeführt werden.

Die hochwertige Wirkung wird vor allem durch die sorgfältige Setzung und Detaillierung der Fugen, Sicken und Stöße zwischen den Metallpaneelen, sowie durch die Addition von scharfkantig gefalteten Elementen als feststehender Sonnenschutz.

Die Bauteile sind eine bewusste Reminiszenz an Aufsatzprodukte Invasiv medizinischer Geräte, welche im Unternehmen gefertigt und „Clips“ genannt werden. Diese transportieren das Credo der Ovesco Endoscopy AG nach außen: Innovation und Präzision.