Objekt Dr. Grandel

Projektdaten

KategorieRealisierte Bauwerke
BauherrInDR. GRANDEL GmbH
PlanerInPeneder Bau-Elemente GmbH
Planungs- und Realisierungszeitraum01.2018
OrtAugsburg
BildnachweisTheresa Oberschmidleitner

Mit insgesamt 3.750 m² Nutzfläche beherbergt der 3-geschoßige Neubau 550 m² Büro- sowie 2200 m² Produktions- und Lagerflächen.

Die realisierte Produktions- und Büroerweiterung ist die erste Etappe in einem Ausbauszenario zur Schaffung eines neuen „Dr. Grandel“ Headquarters. Als Ausgangslage der Gesamtplanung rückte der städtebauliche Kontext des neuen Firmensitzes in den Mittelpunkt. Das Dr. Grandel-Gebäude orientiert sich am baulichen Bestand im Umfeld und beabsichtigt damit einen Abschluss bzw. eine Präzisierung des öffentlichen Raumes.

Der innerstädtischen Lage gemäß, entwickelte sich das neue Objekt aus der Typologie eines Verwaltungsbaus. Als nahezu orthogonal zur Straßenflucht gestreckter Baukörper, greift der Firmensitz zuerst die Kamm- und Hofstrukturen der Hochschule auf und schließt diese zum bestehenden Betrieb Dr. Grandel ab. Die Unternehmenszentrale bildet den Abschluss des parkartigen Areals der Hochschule; dabei verstärkt es den Campus-Charakter dieser. Der bestehende Industriebau der 1970er und 1980er Jahre wird von Dr. Grandel ausgeblendet.

Durch das Bilden einer klaren, räumlichen Grenze bei gleichzeitigem „Vorspringen in den Straßenraum“, wird der zurückgesetzte Neubau der Hochschule betont.

Der realisierte Dr. Grandel-Firmensitz verdeutlicht den Übergang zwischen dem innerstädtischen Bereich mit seinen öffentlichen Funktionen zur Wohnbebauung gegen Osten.

Die nächste Etappe ist ein genehmigtes, in der Grünanlage gelegenes Parkdeck. Zwischen der bestehenden Produktion und dem Parkdeck am Abschluss, liegt ein projektierter Verwaltungskörper.

Im Inneren des Neubaus werden Besucherinnen und Besucher über einen Rundgang durch die Eingangshalle an der Produktion vorbeigeführt. Der markenbildende „Beauty Walk“ des Kosmetikherstellers bietet Einblicke in die Herstellung der hochwertigen Kosmetika unter Sauberraumbedingungen, ohne diesen betreten zu müssen.

Die Architektur des Bauwerks „Dr. Grandel“ wird demnach nicht nur dem Anspruch der Konkretisierung des Stadtbildes im Kontext des baulichen Bestandes gerecht; das Objekt steht gleichermaßen als Sinnbild der hohen Qualitätsansprüche des Unternehmens. Peneder Business Bau beweist damit die Fähigkeit, erfühlte Begehrlichkeiten des Kunden umsetzten zu können und gleichzeitig ein Gebäude zu erschaffen, das vermag, ein städtisches Gesamtbild abzuschließen.